Ein Besuch bei der Feuerwehr in Sandnes, Norwegen

Norwegen - In unserem Familienurlaub in Norwegen hatten wir die Möglichkeit die Feuer- und Rettungswache in Sandnes in der Region Rogaland zu besuchen. 

Hierbei konnten wir ausführlich über die Unterschiede zwischen dem System in Deutschland und dem in Norwegen sprechen:

In Norwegen sind freiwillige Feuerwehrleute bei der Kommune mit einem Stellenanteil von 1%-2,5% angestellt. Einsätze und Ausbildung werden zusätzlich mit einer Pauschale vergütet und die Schornsteinfeger gehören ebenfalls zu den Angestellten der Feuerwehr.

Als besonders interessant empfanden wir die Unterschiede in der Technischen Hilfe bei Verkehrsunfällen. So wird in Norwegen das verunfallte Fahrzeug normalerweise zunächst wieder auf die Straße gezogen, wohingegen in Deutschland aktuell die patientenorientierte Rettung bevorzugt wird. Hierzu konnten wir lange und intensiv mit den Kameradinnen und Kameraden diskutieren.

In den Feuerwehrfahrzeugen fiel uns die Anzahl der Sitzplätze ebenfalls auf, so sind in einem norwegischen "HLF" nur 5 Sitzplätze. Auch gibt es dort Sonderfahrzeuge die wir so noch nie gesehen haben.

Beeindruckend war ebenfalls das Lager mit Material für die Brandbekämpfung auf Ölplattformen und der 17m hohe Kletterturm.